Bruder Klaus  
  Kurzbiographie
Sein Leben
 Familie von Flüe
 Der junge Niklaus
 Ehemann & Vater
 Politiker in OW
 Die Entscheidung
 Im Ranft - am Ziel
 Das ‚Einig Wesen’
 Friedensbotschaft
 Sterben & Leben
 Begleiter
Gebet
Kurzfilme
Dorothee
Impulse
Literatur und Medien
 
  Dienste  
  Geschäftsstelle/
Wallfahrssekretariat

Seelsorge
Verkauf
Jugendunterkunft
Tourismusbüro
Museum
 
  Trägerschaft  
  Br-Klausen-Stiftung
Ihre Unterstützung
Br-Klausen-Bund
Rundbrief September 2017
 
     
   
     
 

Im Ranft - am Ziel der Sehnsucht

       
   

Am Gallustag, 16. Oktober 1467, drei Monate nach der Geburt des jüngsten Kindes nimmt Niklaus Abschied von Frau und Kindern, Hof und Heimat. Er will "ins Ausland gehen und als Wallfahrer von einem heiligen Ort zum andern wandern". Er zieht im Pilgergewand gegen Norden. Bei Liestal wird er aufgehalten. Ein Feuerglanz über dem Städtchen erschreckt ihn. Ein Bauer rät ihm von seinem Vorhaben ab. In der Nacht dringt ein Lichtstrahl wie ein Schwert in seinen Leib und bereitet ihm grosse Schmerzen. Nun weiss er: "Gott will, dass ich umkehre!" Unverzüglich macht er sich auf den Heimweg und versteckt sich auf seiner Alp Chlisterli. Aber hier kann er nicht bleiben. Und Gott lässt ihn im Ungewissen, wohin er gehen soll. Schliesslich weisen vier Lichter in den Ranft, an die Stelle, wo er mit 16 Jahren den Turm sah. Hier erreicht Bruder Klaus – so nennt er sich fortan – als Einsiedler das Ziel seiner Sehnsucht. Hier ist es möglich, das "Einig Wesen" zu leben. Er überwintert in einer provi-sorischen Behausung aus Lehm, Ästen und Holzknebeln und unter einem Dach aus Laub.

Die Heimkehr gibt nochmals zu reden. Die Familie leidet unter Spöttern und Zweiflern. Bald spricht sich herum, Bruder Klaus lebe ohne Speise und Trank. Das bestätigt die Obwaldner Regierung nach einer strengen Prüfung. Im Sommer 1468 bauen Freunde und Nachbarn Bruder Klaus eine Kapelle mit einer Wohnzelle. Die Verwandten aber bleiben skeptisch. Bei der Kapellweihe 1469 prüft auch der Weihbi-schof von Konstanz das Wunderfasten.

     
  Programm  
  Gedenkjahr 2017
Gottesdienste
Besondere Anlässe
Ranfttreffen
 
  Wallfahren  
  Sachseln & Flüeli
Kleiner Führer
Öffnungszeiten
Pilgerwege
Jakobspilger
 
  Verschiedenes  
  Gebet um Frieden
Berichte
Downloads
Foto-Download
Parkplatzordnung
Links
 
     
  deutschfrançaisitalianoenglishespañol